Netzhaut

Die Netzhaut wird auch als Retina bezeichnet. Hier ist ein Auge zu sehen mit einer grünen Augenfarbe.Foto: Arteum.ro auf Unsplash
Die Netzhaut wird auch als Retina bezeichnet. Hier ist ein Auge zu sehen mit einer grünen Augenfarbe.Foto: Arteum.ro auf Unsplash

Die Netzhaut, im der Medizin Retina genannt, ist die innerste Schicht von den insgesamt drei Schichten des Augapfels. Sie ist mehrschichtig und dabei sehr lichtempfindlich, denn ihre Aufgabe ist die Lichtwahrnehmung in der Umgebung. Die Netzhaut registriert dabei das einfallende Licht und deren Impulse. Anschließend wandelt sie diese Lichtimpulse in elektrische Impulse um, und leitet sie über andere Nervenzellen an den Sehnerv weiter, und anschließend an das Sehzentrum im Gehirn. Das Sehzentrum nutzt diese elektrischen Impulse, für die Zusammensetzung eines Bildes. Eine verletzte Netzhaut kann dafür sorgen, dass der betroffene Patient sein Augenlicht verliert und erblindet.

 

 

Quelle: netdoktor

Verfasst von
Mehr von Mila~Grün

CO2 für deine Hanfpflanzen

Damit die Cannabispflanze gut wächst und große, schöne Blüten entwickelt, benötigt sie...
Weiterlesen