Die Wachstumsphasen der Cannabispflanze

Eine kurze Beschreibung über die einzelnen Lebensphasen der Cannabispflanze. Foto: esteban-lopez-J5UEdHgixEE-unsplash

Wie lange dauert es bis zur Ernte? 

Es ist wichtig, dass du als Grower die Wachstumsphasen der Cannabispflanze kennst. Im Allgemeinen wird der Wachstumsverlauf  der Cannabispflanze in zwei Phasen eingeteilt: die Vegetative– und die Blütephase. Diese werden dann noch einmal unterteilt, bis es schließlich zur Ernte kommt. Beim growen ist es wichtig, dass du dich in den verschiedenen Phasen auskennst, um den Anbau auf diese abzustimmen. Auch dein grow- Standort muss so optimiert sein, dass deine Pflanzen ohne Probleme in die verschiedenen Phasen gelangen können. 

Die verschiedenen Wachstumsphasen der Cannabispflanze

Wenn man es ganz genau nimmt, beginnt das Wachstum der Cannabispflanze mit der Keimlingsphase. Diese beschreibt die Zeit von der Keimung des Samens, bis das erste Blattpaar (der Sämling) zu sehen ist. Ab dann beginnt die vegetative Phase. Wichtig ist hier zu sagen: die vegetative Phase beginnt erst, wenn das erste Blattpaar zu sehen ist, und nicht die Keimblätter. Die Keimblätter sehen wie gewöhnliche kleine Blätter aus und die Blätter des ersten Blattpaares sind schon als eindeutige Cannabisblätter zu erkennen. 

Die vegetative Phase

Die vegetative Phase (oder auch Wachstumsphase genannt) beginnt, wenn der Sämling zu sehen ist. Also ein Stängel mit einem kleinen Blattpaar. In der vegetativen Phase ist die ESL-Beleuchtung (Hochleistungsenergiesparlampe) auf 18 Stunden Licht- und 6 Stunden Dunkelheit einzustellen. Während der Dunkelphase darf kein Licht an die Cannabispflanzen herankommen. Die vegetative Phase dient rein dem Wachstum der Pflanze und der Bildung des Wurzelwerkes. Um deine Pflanze in dieser Zeit gut zu untersützen ist es außerdem wichtig, den richtigen Dünger zuzufügen. Denn nur eine starke, gesunde Pflanze mit einem starken Wurzelwerk beschert dir eine gute, ertragreiche Ernte. 

Aufteilung der vegetativen Phase in Wochen

  • die ersten 1-10 Tage beginnen die Samen zu keimen und Sprösslinge mit zwei dicken Keimblättern wachsen heran.
  • von Woche zu Woche wächst in der Regel ein weiteres Blattpaar. Je älter die Pflanzen werden, umso schneller wachsen sie.
  • nach 4-6 Wochen sollten die Pflanzen pikiert werden damit sie kräftige Wurzeln entwickeln und Nährstoffe besser aufnehmen können. Sie dir dazu das verlinkte Video an. Pikieren ist nicht besonders schwer. 
  • in der 6. Woche kann man das Geschlecht der Pflanzen ermitteln (falls du keine feminisierten Samen verwendet hast) und die männlichen Pflanzen entfernen um eine Bestäubung der weiblichen Pflanzen zu vermeiden. Wie du sicherlich weißt, beinhalten nur die Blüten der weiblichen Pflanze das meist gewünschte THC.
  • in der 7.-8. Woche sind die Pflanzen bereit für die Bildung der Blüten.

Bereit zur nächsten Phase

Nun gelangen wir zu der letzten Phase der Wachstumsphasen der Cannabispflanze. Sobald die Pflanzen ausgewachsen sind, also ihre volle Größe erreicht haben, beginnt die Blütephase. Die Größe ist von der Pflanzenart abhängig. Es gibt Sorten die bis zu 6 Meter groß werden können. Aber diese verwendest du sicher nicht zum growen. Die Pflanzensorten die für das Indoor- Growing verwendet werden, wachsen eher in die Breite als in die Höhe. Die Blütephase bedeutet also, deine Pflanze wächst nicht mehr weiter, sonst steckt ihre ganze Energie in die Entwicklung der Blüten. Nun muss die Beleuchtungsdauer der NDL (Natriumdampflampe) umgestellt werden auf 12 Stunden Licht und 12 Stunden Dunkelheit.

  • nach weiteren 6-14 Tagen sind die ersten Blütenansätze der Cannabispflanze sichtbar. Die Blütenstände werden nun immer dichter und größer und die Pflanzen verdoppeln ihre Größe.
  • nach weiteren 2-3 Wochen sind die kleinen, klebrigen THC- Harzdrüsen in Form von weißen Fäden auf den Blütenständen und den kleinen Blättern zu erkennen, die immer weiter heran wachsen.
  • 2-4 weitere Wochen benötigen die Drüsen um heranzureifen und sich von weiß zu braun zu verfärben.
  • Der Wachstumsverlauf der Cannabispflanze ist nun abgeschlossen. Erntereif sind die Blüten wenn sich 75% der Drüsen braun-orange, oder sich die klaren Harztropfen milchig bis trübe verfärbt haben.

 

 

Quelle: Lizermann Lark- Lajon (2016): Der Cannabis- Anbau, der einfache Weg zum eigenen Homegrow, 7. Auflage, Nachtschatten Verlag . https://www.nachtschatten.ch/products/product_0555.html

Verfasst von
Mehr von Mila~Grün

Die Bedeutung von 420

In der Cannabis Welt weit verbreitet: 420! Diese drei Zahlen 4 2...
Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.